Vorheriger Artikel
Unsere 5 Top-Attraktionen

Nachrichten

Alles unter einem Dach

„Wow, wir machen eine Fernsehshow“

Nächster Artikel

Auch die stabilen Stahlkonstruktionen, aus denen die Trampoline von ELI Play bestehen, werden ab sofort in Boxtel hergestellt.

Ab Februar werden alle Bereiche von ELI Play an einem zentralen Standort zusammengezogen: in Boxtel. Mit diesem wichtigen Schritt macht ELI Play die Produktion der Trampolinparks und Spielgeräte noch wirtschaftlicher.

Der Umzug von ELI Play nach Boxtel, der im Oktober 2017 gestartet wurde (ELI Play bezieht neuen Standort mit besonderem Flair), findet im Februar mit dem Umzug der Schweißabteilung seinen Abschluss. Diese Abteilung stellt die stabilen Stahlkonstruktionen für die Trampolinparks her.

René van de Ven, Managing Director: „Mit dem Umzug aller Unternehmensbereiche nach Boxtel arbeiten wir als Anbieter von Indoor-Freizeit-Geräten jetzt noch wirtschaftlicher. Da wir nun auch die Schweißabteilung an diesem Standort haben, sind jetzt alle Voraussetzungen gegeben, um die Qualität unserer Trampolinparks noch weiter steigern zu können.“

Schweißroboter

Seit Anfang 2017 setzt ELI Play einen Schweißroboter ein. Auch dieser wird in die neue Abteilung nach Boxtel umziehen. „Der Schweißroboter hat im letzten Jahr dafür gesorgt, dass unsere Standardprodukte mit minimaler Fehlertoleranz hergestellt werden. Das steigert nicht nur für Qualität, sondern kommt auch der Sicherheit zugute“, berichtet René.

Weil der Schweißroboter Tag und Nacht durcharbeiten kann, werden wir kürzere Lieferzeiten bieten können.

René van de Ven

Schweißroboter

Experience Centre

Der neue Komplex von ELI Play verteilt sich auf mehrere nebeneinandergelegene Gebäude. Die Schweißabteilung teilt sich das Gebäude mit dem Experience Centre, das ELI Play derzeit aufbaut. Im Experience Centre, dessen Eröffnung für Ende Mai geplant ist, können Kunden die Qualität der Spiel-, Sport- und Springgeräte selbst testen. Darüber hinaus sollen dort regelmäßig Brainstorming Sessions und Vorträge stattfinden.


Loading page...